Neuer Vorstand

PRESSEMITTEILUNG 2018/1

Gemeinnützigkeit des Vereins zum Schutz des Rednitztals e. V. rückwirkend zum
01.01.2018 wiedererlangt.

Neuer Vorstand gewählt.

Genau 31 Mitglieder der angeschriebenen über 100 Vereinstreuen (Beiträge hatten geruht)
versammelten sich zur JHV 2018 um den Verein zum Schutz des Rednitztals nach 5 Jahren wieder auf solide Beine zu stellen. Nahezu einstimmig übernimmt der ehemalige BN Kreisgruppenvorsitzende Günther Raß den 1. Vorsitz, Stellvertreter ist der bisherige Beisitzer und Sprecher der BN-Orstgruppe Rednitztal Wolfgang Janeck, sein Sohn Sebastian übernimmt den Schriftführerposten, IT- und Finanzwart wird das Katzwanger Neumitglied Manfred Hopfengärtner, Kassenrevisoren sind der BIOUNDNAH-Gründer Friedemann Enke und der BN-Biberbeauftragte Horst Schwemmer. Beisitzer zur Unterstützung des Kern-Vorstandes sind der Elektromeister Bernd Langenbucher so- wie Ehrenvorsitzender Enno Brouer mit Enkel Peter Brouer.
Neben dem Hauptziel Verhinderung des kreuzungsfreien FSW-Ausbaues werden der Umwelt- und Naturschutz eines (tunnelfreien) FFH-Rednitztals als Kultur- und Landschaftspark sein. Eine Führung zu Biberrevieren sollte auch für weitere neue Mitglieder am Dienstag, 05.06.2018, Treffpunkt um 18.00 Uhr an der Schleuse Eibach, interessant sein.
Auch am Runden Tisch „Radverkehr“ und Agendaratsitzungen sowie dem projektbegleitenden Forum zum FSW-Ausbau wird kritisch teilgenommen. Ein Mobilitätstag am Samstag, 9. Juni wird gemeinsam mit der BN-Ortsgruppe Nürnberger Süden und Einkorn e. V. organisiert.

Schreibe einen Kommentar